Fokus Anti-Atom

The Nuclear-Free Future Award geht an Fokus Anti-Atom Exponenten

für eine Zukunft frei von Atomwaffen, Atomenergie und Uranmunition.

Am 15.9.2017 verleihte die Organisation „Nuclear-Free Future Award“ den Exponenten der Schweizer Anti-AKW Bewegung den „Nuclear-Free Future Award“ Preis.

Nuclear-Free Future Award 2017: Die Preisträger kommen aus Niger, England, Japan, Deutschland und der Schweiz.  Kooperationspartner war der internationale Kongress „Human Rights, Future Generations and Crimes in the Nuclear Age“ (14. – 17. Sept., Kollegienhaus, Universität Basel).

Für die Organisationen „Mühleberg Verfahren“, Fokus Anti-Atom erhielten Jürg Aerni 2017† (Post Hum), Rainer Weibel 2017 (Post Hum)† und Jürg Joss den „Award“.

Preistraeger 2017 Basel The Nuclear Free Future Award

(hinterste Reihe, v.l n.r.) Fotograf: Markus Wild
Yaël Nissim (anstelle des verstorbenen Chaim Nissim),  Georg Pankow, Stefan Füglister, Egon Schneebeli
(2.hinterste Reihe, v.l n.r.)
Jochen Stay, Michel Fernex (im Profil), Philippe de Rougemont, Marco Buser
(3.hinterste Reihe v.l n.r.)
Jürg Joss, Ursula Nakamura, Anne-Catherine Reimann, Martin Walter, Dani Costantino, Mira Frauenfelder, Roland Meyer, Almoustapha Alhacen, Eva Geel, Peter Scholer
(vorderste Reihe, v.l n.r.)
Hiromichi Umebayashi, Heidi Portmann, Iris Frei

Weiterlesen unter: http://www.nuclear-free-future.com/fileadmin/user_upload/2017_September/Basel/AWARD2017FB_re001.html

https://www.events-swiss-ippnw.org/

https://www.facebook.com/nuclearfreefutureawardmunich/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*