Fokus Anti-Atom

Stillegungsprojekt Mühleberg

Medienmitteilung von Fokus Anti-Atom vom 12. September 2017 zur „ENSI Stellungnahme zum Stilllegungsprojekt AKW Mühleberg“   Heute veröffentlichte das ENSI seine Stellungnahme zum Stilllegungsprojekt des AKW Mühleberg. Fokus Anti-Atom macht darauf aufmerksam, dass die Stilllegung des AKW Mühleberg welche erst im Dezember 2019 erfolgt, die Berner Bevölkerung für weitere 2

Defekte Brennelemente auch in Mühleberg

Nun sind auch auch in Mühleberg defekte Brennelemente gefunden worden! https://www.ensi.ch/…/2/20…/06/Aufsichtsbericht_2016_WEB.pdf Im Berichtsjahr ist ein Brennelementschaden aufgetreten. Die gemessenen Aktivitätswerte während des vergangenen Zyklus und beim Abfahren am Zyklusende deuteten auf einen defekten Brennstab im Kern hin. Um das defekte Brennelement zu lokalisieren, wurde in der Jahresrevision 2016 eine Dichtheitsprüfung

Jürg Aerni † 13.02.2017

Jürg Aerni: Der gradlinige Gegenexperte Mit Gutachten und vor Gericht kämpfte Jürg Aerni dreissig Jahre lang für die Abschaltung des AKW Mühleberg. Er starb am Montag im Alter von 66 Jahren.  Der Bund, Redaktor Ressort Bern, Simon Thönen, 16.02.2017 Die definitive Abschaltung des Atomkraftwerks Mühleberg wird Jürg Aerni nicht mehr

Stilllegungsplan AKW Mühleberg

Heute hat die BKW über die Stilllegungplanung des AKW Mühleberg informiert. Lesen Sie die Medienmitteilung von Fokus Anti-Atom  als *.pdf Dokument    BKW Stilllegungsplan: Abschalten schafft Sicherheit! Der Betrieb des AKW Mühleberg stellt bis zu seiner Abschaltung ein zu grosses Risiko dar Das ENSI verfügte im Januar 2015 reduzierte Nachrüstungen

MÜHLEBERG, EIN SPIEL AUF ZEIT

Fokus Anti-Atom wehrt sich entschieden gegen das Vorgehen der BKW, welche mit minimalen Nachrüstungen auf Zeit spielt: Das AKW Mühleberg hat keine Reserven. Schon gar nicht sind die Nachrüstungen von der Laufzeit bis 2019 abhängig, die kommuniziert werden. Es geht nicht um Alterungsprozesse, bei denen man gewisse Margen ausreizen kann,

Mühleberg: ENSI betrügt sich selbst?

Heute 27. Januar 2015 präsentiert das ENSI die Stellungnahme zum eingereichten Mühleberg Nachrüstkonzept der BKW. Das Erdbeben wird neu zur grössten Mühleberg Bedrohung! Es bleibt nur noch das Accident Management. Der Anteil des Erdbebens als Auslöser für alle Kernschäden ist auf 83% hochgeschnellt: Das Verhältnis Erdbeb27en-CDF zu Gesamt-CDF beträgt 7,17