Fokus Anti-Atom

Leibstadt

AKW Leibstadt BIld: JJ, 2005.03.07
AKW Leibstadt BIld: JJ, 2005.03.07

Am Schweizer Ufer des Hochrheins, zwischen Koblenz und Laufenburg und unweit der Aare-Mündung, liegt das 1245 MW-AKW Leibstadt. Es nahm am 15. Dezember 1984 als fünftes Schweizer AKW den Betrieb auf. Das AKW beschäftigt rund 500 Mitarbeitende aus der Schweiz und dem grenznahen Ausland. Leibstadt ist das grösste Schweizer AKW.

Technische Daten des AKW Leibstadt (Kernkraftwerk Leibstadt KKL)

Lieferant General Electric Eigentümer Kernkraftwerk Leibstadt
Reaktortyp BWR 6 Leistung el Netto 1220 MW
Contaimnent Mark 3 Leistung el Brutto 1275 MW
Leistung therm 3600 MW Kühlmittelumwälzung 2 Loops
Baubeginn 1974. Jan 01 Erstmals Kritisch 1984.03.09
Erstmals am Netz 24.Mai 1984 Komerzieller Start 1984.12.15
Ausserbetriebnahme ?  
1  KKL auf Wikipedia
2
3 Technische Brochure des KKL
4 Das AKW auf der Homepage der IAEA
5 Medienmitteilungen des KKL

 

Aktionäre

AEW Energie AG, 5,4 % www.aew.ch
Alpiq AG, 27,4 % www.alpiq.ch
Alpiq Suisse SA, 5 % www.alpiq.ch
Axpo Power AG, 22,8 % www.axpo.com
Axpo Trading AG, 16,3 % www.axpo.com
BKW Energie AG, 9,5 % www.bkw.ch
Centralschweizerische Kraftwerke AG, 13,6 % www.ckw.ch