Fokus Anti-Atom

Die Stahlhülle des AKW Beznau I rostet weiter

Die Stahldruckschale des AKW Beznau 1 korrodiert. Grund: Beim Wechsel von Brennelementen sammelt sich im Reaktorgebäude säurehaltiges Reaktorwasser an. Darunter leidet die Sicherheit. Beznau 1 hat zwei Schutzhüllen. Die innere Hülle ist eine fünf Zentimeter starke Druckschale aus Stahl. Die zweite Schutzhülle, die von aussen sichtbare Gebäudehülle, besteht aus einer Stahlbetonwand

Beznau 1: Hält der Stahl des Reaktordruckbehälters?

Die Einschlüsse im Reaktordruckbehälter des AKW Beznau 1 sind nicht wie erst vermutet Wasserstoffeinschlüsse ähnlich wie bei den belgischen Reaktoren Doel3 und Thiange2, sondern Aluminiumoxideinschlüsse. Aluminiumoxid gehört nicht ins Grundmaterial eines Reaktordruckbehälters, das zeigt die Materialspezifikation «ASME Boiler and Pressure Vessel Code». Wie schwächen die Aluminiumoxideinschlüsse den Beznau-Reaktor? Fokus Anti-Atom

Atomkraftwerk BEZNAU: GegnerInnen fordern Ausserbetriebnahme

Fokus Anti-Atom Bern                                                                       Sozialdemokratische Partei Kanton Aargau Nie wieder Atomkraftwerke NWA Aargau                                      Grüne Partei Kanton Aargau Nie wieder Atomkraftwerke NWA Solothurn                                 Sozialdemokratische Partei Kanton Solothurn Nie wieder Atomkraftwerke NWA Bern                                          Grüne Partei Kanton Solothurn          Atomkraftwerk BEZNAU: GegnerInnen fordern Ausserbetriebnahme  Acht Organisationen und